Immobilie verkaufen in Dresden und im Dresdner Umland

– erfolgreich mit der Beate Protze Immobilien GmbH!

Der Immobilienverkauf kann ein langwieriges und umfangreiches Unterfangen sein, bei dem es einige Fallstricke zu umgehen gilt. Beim Verkauf Ihres Hauses, Ihrer Wohnung, Ihres Grundstücks, Ihres Gewerbeobjektes oder auch Ihres Anlageobjektes sollten Sie sich deshalb den Rat eines Experten einholen, der sich mit dem Immobilienmarkt in dieser Region bestens auskennt. 

Beate Protze Immobilien ist seit 1994 Ihr kompetenter Partner für den Immobilienverkauf in Dresden und Umgebung. Wir kennen den Markt und wissen, worauf es beim Verkauf von Immobilien ankommt, ganz gleich, ob es sich da um eine Eigentumswohnung, ein Baugrundstück, eine Villa, ein Einfamilienhaus, einen Bauernhof, ein Reihenhaus, eine Doppelhaushälfte, ein Zweifamilienhaus, ein Mehrfamilienhaus oder eine Wohnanlage bzw. einen Wohnpark handelt. Im gewerblichen Bereich unterstützen wir Sie gern beim Verkauf Ihres Gewerbegrundstücks, Ihrer Industriebrache, Ihrer Lagerhalle, Ihres Produktionsgebäudes, Ihres Gewerbeparks, Ihrer Werkstatt, Ihres Hotels, Restaurants, Gasthofs, Reiterhofs, Ladens oder Einkaufscenters, Ihres Büros, Ihrer Praxis, Ihres Medizinischen Versorgungszentrums, Ihres Feldes, Ihres Waldes usw. Gut vertraut sind wir ebenso mit dem Markt für Investmentobjekte, auch hier sowohl im Bereich Wohnen als auch im Bereich Gewerbe. Wir helfen Ihnen bei der Vermarktung und dem Verkauf Ihrer Immobilie von Dresden entlang der Elbe bis nach Bad Schandau und Riesa, in Ost-West-Richtung von Freiberg über Bautzen bis Görlitz und Zittau.

Sie sind Eigentümer und möchten Ihre Immobilie verkaufen? Vereinbaren Sie einfach einen kostenlosen & unverbindlichen Beratungstermin: 0351 43612 30

Wieso Beate Protze Immobilien?

Mit über 25 Jahren Erfahrung am Dresdner Immobilienmarkt unterstützen wir Sie beim erfolgreichen Immobilienverkauf. Unsere Immobilienmakler stimmen Vermarktung und Verkauf individuell auf Sie und Ihre Immobilie ab um so das bestmögliche Ergebnis im Verkaufsprozess zu erzielen.

Dank professioneller Beratungsgespräche und Vor-Ort-Besichtigung Ihrer Immobilie können wir für Sie eine individuelle und umfassende Verkaufsstrategie entwickeln.

  • über 25 Jahre Erfahrung als Immobilienmakler in Dresden und dem Dresdner Umland
  • sehr gute Kenntnis des Immobilienmarktes in Ihrer Region
  • persönliche & individuelle Beratung
  • kostenfreie Marktwerteinschätzung Ihrer Immobilie
  • kompetentes Team mit ausgebildeten und erfahrenen Makler*innen
  • ständige Weiterbildung für Ihren Erfolg
  • transparentes Vorgehen – wir halten Sie ständig auf dem Laufenden …
  • ... und begleiten Sie bis zum Beurkunden des Kaufvertrages

Die wirtschaftlichen oder persönlichen Gründe für den Verkauf einer Immobilie sind so vielfältig wie die Immobilien selbst. Wir werden natürlich immer wieder mit Verkaufsgründen wie Erkrankungen, Scheidungen oder Erbe konfrontiert und konnten mit diesen Themen schon viele Erfahrungen sammeln. Dazu kommen auch persönliche private Erfahrungen, so dass nicht selten aus einem Beratungsgespräch zum Immobilienverkauf eine kostenfreie Lebensberatung wird. Dazu gehören dann auch Themen wie „Wann soll man eine Immobilie verkaufen?“ oder „Wie kann man bei Immobilienbesitz im Scheidungsfall die Anwalts- und Gerichtskosten senken?“ oder „Welche Art von Immobilienbewertung benötigt man, wenn man nicht Alleinerbe ist?“. Und natürlich haben wir auch Erfahrung mit dem Moderieren von Scheidungs- oder Erbauseinandersetzungen zur Immobilie, ohne natürlich Rechtsberatung durchzuführen.

Gern beweisen wir an jeder Stelle: Wir sind Ihr professioneller Berater für den Verkauf Ihrer Immobilie. 

So vermitteln wir erfolgreich den Verkauf Ihrer Immobilie – unsere Leistungen:

Der Immobilienverkauf umfasst ein ganzes Paket von Aufgaben und dabei ist allerhand zu beachten. Das beginnt beim Einschätzen des Marktwertes der Immobilie, setzt sich über das Erstellen eines wahrheitsgetreuen und – bei Wohnimmobilien Emotionen weckenden - Exposés fort, geht weiter mit dem Durchführen von Besichtigungen und endet beim Auswählen des richtigen Käufers sowie dem Beurkunden des Kaufvertrages:

1. Mit welchem Kaufpreis bringt man eine Immobilie an den Markt?

Der Startpreis bestimmt sich vor allem aus dem aktuellen Marktwert, der zu erwartenden Marktentwicklung, dem Zeitpunkt, bis zu dem Sie gern verkaufen möchten, und dem Suchverhalten von Kaufinteressenten.

In das Einschätzen des Marktwertes bringen wir neben den Fakten über Lage, Zustand und Ausstattung der Immobilie vor allem unsere Erfahrungen mit ähnlichen Immobilien in Ihrer Region ein.

Die Marktentwicklung in den nächsten Monaten leiten wir sowohl aus der Entwicklung der vergangenen Jahre als auch aus unseren Informationen über die aktuelle Entwicklung der Wirtschaft und der Beschäftigung in Ihrer Region ab.

Der Zeitpunkt, bis zu dem Sie verkaufen möchten oder müssen, bestimmt die Verkaufsstrategie. Die Kaufinteressenten sind sehr sensibel und merken sofort, wenn Sie unter Verkaufsdruck stehen. Diesem Eindruck müssen wir entgegenwirken und das bis hin zu den Besichtigungen. Der höchstmögliche Kaufpreis lässt sich mit einer Zwei-Jahre-Strategie erzielen. Im ersten Jahr geht man mit einem Kaufpreis an den Markt, der der „Suche nach der goldenen Gans“ ähnelt. Goldene Gänse gibt es, aber sie watscheln nicht unbedingt dann über den Weg, wenn Ihre Immobilie am Markt ist. Aber Versuch macht klug. Misslingt er, senkt man den Kaufpreis im zweiten Jahr.

Das Suchverhalten von Kaufinteressenten wird heute davon bestimmt, dass die meisten von ihnen bei den Immobilienportalen Suchagenten schalten. Zu beachten sind dabei sowohl die von den Portalen angebotenen Suchmethoden als auch das von den Interessenten entwickelte Suchverhalten. Wir kennen beides und leiten nicht zuletzt daraus den richtigen Startpreis ab.

2. Worauf kommt es beim Exposé an?

Das Verkaufsexposé für eine Immobilie muss wahr und attraktiv sein. Und es muss Ihnen, uns und vor allem den Kaufinteressenten gefallen.

Dass wir dabei im Lauf der Jahre einige Erfahrungen gesammelt haben, dürfte klar sein. Eine Erfahrung geben wir hier schon mal vorab preis: Bei Wohnimmobilien für Paare und Familien entscheidet in 90 % der Fälle die Frau, was gekauft wird. Natürlich hängt das auch damit zusammen, dass kluge Männer ihre Frau entscheiden lassen, denn sie möchten, dass sie glücklich wird. Das bedeutet: Bei solchen Immobilien schreiben wir Exposés für Frauen – emotional und mit Texten/Fotos, die möglichst viele Sinne ansprechen.

3. Wie gehen wir bei der Vermarktung vor?

Nachdem Sie das Verkaufsexposé freigegeben haben, machen wir zunächst potenzielle Kaufinteressenten aus unserer Datenbank auf Ihre Immobilie aufmerksam. Die haben bei uns Immobilien angefragt, aber nicht gekauft, oder sie haben uns Suchanfragen geschickt und wir hatten zu diesem Zeitpunkt nichts Passendes. Deshalb haben wir ihr Suchprofil aufgenommen und kommen nun darauf zurück. Dieses Verfahren erklärt auch, warum manche Immobilien gar nicht mehr auf den Markt kommen – wir verkaufen sie an ein Mitglied unserer „Warteschlange“. In aller Regel erhalten diese Interessenten von uns eine Mail mit dem Link des Objektes auf unserer Website.

Kauft aus dem Kreis dieser Interessenten niemand, bringen wir das Objekt an den Markt. Wir stellen es also in die wichtigsten Immobilienportale ein und inserieren es im Immobilienteil der wichtigsten Tageszeitung der Region.

Die Objektanschrift Ihrer Immobilie erhalten Kaufinteressenten nur, wenn sie uns ihre vollständigen Kontaktdaten (Name, Vorname, Wohnanschrift, Rufnummer und Mailadresse) übermitteln und eine Nachweisbestätigung unterzeichnen. Im Fernabsatzgeschäft (Internet/Mail) benötigen wir zudem einen Widerrufsverzicht, wenn wir das Exposé vor Ablauf der Widerrufsfrist versenden sollen.

Nachdem Interessenten das Exposé mit der Objektanschrift und der Flurkarte erhalten haben, sollen sie zunächst selbständig prüfen, ob Ihnen die Lage gefällt. Damit vermeiden wir „Besichtigungstourismus“, bei dem Interessenten nach der Besichtigung das Haus mit der Bemerkung verlassen, dass es ihnen gefällt, aber sie die Lage nicht anspricht. Klar – da hätte man sich die Besichtigung sparen können.

Gern sind wir bereit, bei ernsthaftem Kaufinteresse auch mehrere Besichtigungen durchzuführen – die Interessenten sollen schließlich die Kaufentscheidung bewusst und fundiert treffen – Absagen kurz vor der Beurkundung oder Kaufreue nach dem Erwerb wollen wir natürlich nicht. Unser Ziel sind glückliche Veräußerer und Erwerber.

Ebenso wichtig ist, dass Sie den vereinbarten Kaufpreis erhalten, die Erwerber also auch wirklich zahlen. Das sichern wir ab, indem potenzielle Erwerber das Objekt reservieren. Reservierung bedeutet, dass wir gegen Zahlung einer Kaution das Objekt für eine Frist von vier Wochen vom Markt nehmen und den vom potenziellen Erwerber ausgewählten (und zu bezahlenden) Notar mit dem Erstellen eines Kaufvertrages beauftragen. Am Ende der Reservierungsfrist soll der Kaufvertrag beurkundet werden. Die potenziellen Erwerber kümmern sich in dieser Zeit um die Finanzierungszusage ihrer Bank, die Vertragsparteien prüfen mit unserer Unterstützung den vom Notar erstellten Kaufvertragsentwurf.

Mit dem Beurkunden des Kaufvertrages ist unsere Vermittlung und Beratung abgeschlossen. Gleichzeitig ist damit unser Provisionsanspruch begründet. Bei Bedarf stehen wir aber auch danach noch für Fragen der Vertragsparteien helfend zur Verfügun


Sind wir der richtige Immobilienberater für Sie?

Ja? Dann melden Sie sich gerne bei uns und vereinbaren Sie einen kostenfreien und unverbindlichen Beratungstermin. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an. Gern treffen wir uns mit Ihnen an Ihrer Immobilie und/oder kommen zu Ihnen nach Hause.

 

Vereinbaren Sie einen kostenlosen & unverbindlichen Termin: 0351 43612 30