dieses Objekt haben wir für Sie gefunden:

Schnäppchen für Baufachleute

Ansicht von Südost
Blick nach Südosten
Eine davon sofort nutzbar
Wohnzimmer auf Ost
Schlaf gut!
Diele (1)
Diele (2)
Bad (1)
Bad (2)
Auf Wiedersehn!
 
 

Eckdaten

Objekt-ID:
BPI 4938
Objektart:
Doppelhaushälfte
Lage:
01477 Arnsdorf
Zimmer:
6
Grundstücksfläche:
ca. 803 m²
Wohnfläche:
ca. 178 m²
Kaufpreis:
90.000,00 €
Käuferprovision:
3.000,00 (inkl. MwSt.)
Heizungsart:
Zentralheizung
Baujahr:
1930
25 50 75 100 125 150 175 200 225

Objekt

Sie erwerben ein Eigenheim, können aber zunächst nicht alles nutzen. Der Grund: Die Voreigentümerin hat im Erdgeschoss lebenslanges Wohnrecht. Sie darf auch Keller, Boden, eine Garage, die Gartenlaube (nicht aber den Garten) und alle sonstigen dem allgemeinen Gebrauch dienenden Einrichtungen und Anlagen mitbenutzen.

Insofern ist dieses Objekt vor allem für Erwerber geeignet, die ohne Zeitdruck ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung suchen oder sich langfristig vergrößern möchten.

Ihre "4-Zi.-Eigentumswohnung" im Obergeschoss hat etwa 104 m² Wohnfläche. Diese kann durch Ausbau des Dachgeschosses noch erweitert werden.

Außerdem steht Ihnen eine Garage zur alleinigen Nutzung zur Verfügung.

Der Schnäppchenpreis hat seinen Grund in den unter "Ausstattung" beschriebenen Baumängeln. Dieser wird das Objekt insbesondere für erfahrene und somit furchtlose Baufachleute interessant machen. Zumindest sollte man solche in der Familie haben und am besten gleich zur Besichtigung mitbringen.

Lage

Von alters her durchquerten Fischbach drei wichtige Verkehrswege: Die Landstraße von Dresden nach Bautzen, genannt die "Budissiner Straße" (heute Bundesstraße B6), die alte Böhmische Glas- und Salzstraße von Halle nach Böhmen, die Fischbach mit Radeberg und Stolpen verbindet und die heute eher unbedeutende Poststraße von Pirna nach Kamenz. Alle drei Straßen kreuzten sich beim Erbgericht und der Kirche.

Heute ist Fischbach ein idealer Wohnstandort für Menschen, die im Nordosten Dresdens, in Arnsdorf, Radeberg, Pulsnitz, Großröhrsdorf, Leppersdorf, Stolpen, Neustadt, Sebnitz, Bischofswerda oder Bautzen arbeiten, ihre Freizeit aber in ruhiger dörflicher Umgebung und dennoch verkehrsgünstig gelegen inmitten einer der schönsten Landschaften Sachsens verbringen möchten.

Die Dresdner Heide, das Schönfelder Hochland, das Seifersdorfer Tal und der Nationalpark Sächsische Schweiz sind sämtlich gut per Fahrrad zu erreichen, die Schlösser in Seifersdorf, Wachau, Hermsdorf sowie Radeberg und die Burg Stolpen laden zur Beschäftigung mit Geschichte und zum Kulturgenuss ebenso ein wie die sächsische Landeshauptstadt Dresden, die alten Gemäuer der Kreisstadt Bautzen, die Lessingstadt Kamenz, die Bierstadt Radeberg, die Porzellanstadt Meißen oder die Pfefferkuchenstadt Pulsnitz.

Fischbach ist seit 1999 Ortsteil der Gemeinde Arnsdorf, die über mehrere Kindertagesstätten, ein Pflegeheim und eine Fachklinik verfügt. Das nächste Krankenhaus mit Regelversogung befindet sich im benachbarten Radeberg. Dort ist auch die nächste Oberschule, während Gymnasien sowohl in Radeberg als auch in Großröhrsdorf bestehen.

Mit dem Karswaldbad verfügt Arnsdorf über eine attraktive Einrichtung für Sport und Freizeit.

Einkaufen kann z.B. bei Lidl, Netto und Schlecker in Arnsdorf stattfinden oder aber man fährt nach Radeberg.

Unser Objekt liegt im Südosten Fischbachs in einer ruhigen Nebenstraße und ist im Westen nur durch ein Einfamilienhaus vom freien Feld getrennt.

Ausstattung

Wohnflächen
EG: 73,2 m² (Wohnen 17,2 m², Schlafen 17,2 m², Küche 11 m², Bad 5,7 m², Abstellraum 4,5 m², Diele 17,6 m²)
OG: 104,3 m² (Wohnen 15,9 m², Schlafen 19,7 m², Kind 1 24,9 m², Kind 2 12,7 m², Küche 10,9 m², Bad 6,8 m², Abstellraum 3,2 m², Diele 10,2 m²)

Sanierungsschritte
1995 Garagen (Neubau)
1996 Ölheizung
2001 Dachbelag, Elektrik
2002 Kellerfenster
2004 Fassade, Haustüren, Wasserleitungen im Keller
2011-13 Fenster, Innentüren

Sanierungsbedarf

Im Obergeschoss blieb ein Wasserschaden über mehrere Jahre unentdeckt. Erst jetzt beim beabsichtigten Verkauf stellte sich heraus, dass in der Wand zwischen Bad und Küche eine Wasserleitung leckt. Im Ergebnis ist diese Wand und die darunterliegende im Erdgeschoss großflächig durchfeuchtet. Beide Wände müssen nach Schließen des Leckes zunächst über mehrere Monate professionell getrocknet werden. Inwieweit die Holzbalkendecken in der Küche und im Bad des Obergeschosses von diesem Schaden betroffen sind und erneuert werden müssen, lässt sich nur durch Öffnen dieser Decken feststellen.

Ein Baumangel besteht am Treppenaufgang zum OG. Dieser muss konstruktiv geändert werden, damit man sich nicht den Kopf einstößt. Außerdem fehlt das Treppengeländer.

Handlungsbedarf besteht auch hinsichtlich der Trockenlegung des Kellers.

Energieeinsparverordnung

kein Energieausweis vorhanden

Provision

3.000,00 (inkl. MwSt.)

Anbieter

Beate Protze Immobilien GmbH
Hüblerstraße 1
01309 Dresden
Tel.: 0351 43612 30
Fax: 0351 43612 40
info@beate-protze-immobilien.de
 
Thomas Birnstein

Ansprechpartner

Thomas Birnstein
Büro: +49 351 4361230Mobil: +49 173 3530670
birnstein@beate-protze-immobilien.de

Daten
Datenschutzerklärung*