dieses Objekt haben wir für Sie gefunden:

Verkauft: "Gartenträume werden wahr!" Einfamilienhaus mit Garage & Hinterhaus!

 

Objekt

Dieses Einfamilienhaus wurde 1895 in massiver Bauweise errichtet. Ein Einfamilienhaus im klassischen Stil mit Satteldach, solide und gediegen. Das Haus besticht in mehrfacher Hinsicht: durch seinen Anblick, seine klare Raumaufteilung aber vor allem durch den herrlichen Garten. Ein Rundgang wird Sie überzeugen. Auf dem Grundstück befindet sich eine große Garage für das Auto und ein massives Gartenhaus, welches als Werkstatt oder Atellier genutzt werden kann. Ebenso könnte mit der gut erhaltenen Bausubstanz des Hinterhauses weiterer Wohnraum (ca. 60 m² auf 2 Ebenen) geschaffen werden. An dem teilunterkellerten Wohnhaus wurde 2007 die Fassade erneuert und 1997 die Ziegeldacheindeckung neu abgedichtet und beschichtet. Die Dachrinnen und Fallrohre wurden in diesem Zuge ebenfalls duch neue titanverzinkte ersetzt. Weiterhin wurden die Fenster durch Isolierglasfenster ersetzt, ein neues Bad eingebaut und die Elektrik teilweise erneuert. Im Haus stehen im Moment zwei Etagen als Wohnraum zur Verfügung, der durch den Ausbau des Dachgeschosses noch erweitert werden kann. Das Haus befindet sich in einem guten und soliden Zustand und ist ohne großen Aufwand (Maler und Bodenlegearbeiten, evtl. Baderneuerung im OG ) sofort beziehbar.

Lage

Rähnitz, 1269 erstmals urkundlich erwähnt, liegt ca. 8 Kilometer nördlich des Dresdener Stadtzentrums. Teilweise lässt sich der landwirtschaftliche Charakter des Ortes bis heute erkennen, so sind im alten Ortskern zahlreiche alte Drei- und Vierseithöfe erhalten geblieben. Erst um die Jahrhundertwende wurde Rähnitz in Richtung Hellerstraße um eine Kleinhaussiedlung erweitert. Hier gehen die Oststeile Rähnitz und Hellerau fast nahtlos ineinander über. Im Jahre 1938 erhielt der bisherige Doppelort Rähnitz-Hellerau offiziell den Namen Hellerau und kam am 1. Juli 1950 als Stadtteil zu Dresden. Diese Verschmelzung der beiden Vororte gab der Entwicklung von Rähnitz einen positiven Schub. Weltweit steht der Stadtteil Dresden-Hellerau für die erste deutsche Gartenstadt, gegründet 1908 mit dem Namen "Au am Heller". Karl-Schmidt, der auch die "Dresdner Werkstätten für Handwerkskunst" gründete, aus denen dann die "Deutsche Werkstätten Hellerau" hervorgingen, legt hier den Grundstein für die Idee von der Einheit zwischen Wohnen und Arbeit, Kultur und Bildung.
Für den Fall, jemand kann die "Gartenstadt" nicht richtig zuordnen, "Hellerauer Möbel" sind nicht nur im Osten Deutschlands ein Begriff. Zeitlose Moderne, Gradlinigkeit und Funktionalität zeichnen die Möbel und Inneneinrichtungen noch heute aus.

Für eine schnelle Verbindung in die Stadt sorgt die Straßenbahnlinie 8, nur ca. 30 min. benötigen Sie bis in das Stadtzentrum. Ausserdem sind da noch die Buslinien 80, 81, 87, die Sie in verschiedenste Stadtgebiete bringen werden. Für Ziele, die etwas weiter entfernt sind, bietet sich der Flughafen an.
 
Beate Protze Immobilien

Ansprechpartner

Beate Protze Immobilien GmbH
Büro: 0351 43612 30
info@beate-protze-immobilien.de

Daten
Datenschutzerklärung*